TUM Schülerkonferenz 2018

Erste Preise auf der Schülerkonferenz an der TUM

Können Tageslichtlampen die Konzentration von Schülern steigern? Wie funktioniert die Beleuchtung von Waren im Supermarkt? Wo hoch ist die radioaktive Strahlung, der Piloten in einem Flugzeug ausgesetzt sind?

Mit solchen Fragen befassen sich Käthe Derwanz, Carolin Mantsch, Florian Menacher und Robin Scharnagl im Rahmen ihres W-Seminars bei Herrn Dr. Grillenbeck. Auf der Schülerkonferenz der TU München haben sie nun die Ergebnisse ihrer Forschung anhand von Plakaten präsentiert. Die Schülerkonferenz ist eine wissenschaftliche Konferenz mit Schwerpunkt auf den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Technik). Die Teilnehmer präsentieren ihre Forschungsergebnisse und stellen sich den Fragen des Publikums. Die Schüler vom Ignaz konnten die Jury an der TU München überzeugen: Alle Preise im Bereich Plakatpräsentation gingen an das Ignaz! Den ersten Preis holte Käthe Derwanz. Sie konnte anhand von Experimenten zeigen, dass Tageslichtlampen die Konzentrationsfähigkeit von Schülern tatsächlich um durchschnittlich 25% steigern.

Die Teilnahme an der TUM Schülerkonferenz ist am Ignaz inzwischen schon eine kleine Tradition. Die folgenden Bilder stammen von der IGG Fotogruppe.