P-Seminar Religion 2017/19: Hilfe für Geflüchtete

Immer mehr Menschen fliehen vor Krieg, Hunger und Armut aus ihren Heimatländern und suchen in Deutschland Schutz und Sicherheit. Deswegen machten wir, das P-Seminar Religion des Ignaz-Günther-Gymnasiums Rosenheim, uns darüber Gedanken, wie wir das Leben in einer Flüchtlingsunterkunft etwas bunter und abwechslungsreicher gestalten können.

Gemeinsam mit Christian Hlatky von der Bürgerstiftung Rosenheim und Stefan Rütz starteten wir ein Projekt mit dem Ziel, die Integration der Geflüchteten zu unterstützen und vor allem für die vielen Kinder ein kreatives Programm zu gestalten. Daher haben wir uns letztendlich dafür entschieden, vier Aktionstage für die Kinder in der Flüchtlingsunterkunft im Juni und Juli und ein abschließendes Spätsommerfest zu veranstalten.

Bei unserem ersten Besuch in der Unterkunft konnten wir einen Eindruck vom Leben der Familien dort gewinnen und waren erstaunt wie nett und offen auf uns reagiert wurde. Beim ersten Workshop mit dem Thema „Basteln“ wurden Stofftaschen bedruckt, gebastelt und gemalt. Obwohl die Kinder am Anfang noch etwas skeptisch und vorsichtig uns gegenüber waren, hatten wir und die Kinder einen schönen Nachmittag und es sind viele kleine Kunstwerke entstanden. Für den Aktionstag „Wandbemalung“ haben wir von der Stadt Rosenheim die Erlaubnis bekommen, eine Wand im Eingangsbereich zu gestalten. Wir malten einen Baum mit Handabdrücken als Blätter und dazu viele schöne Blumen. Beim „Spiel- und- Sporttag“ gab es viele verschiedene Spiele, wir haben getanzt und hatten wieder viel Spaß zusammen. Beim letzten Aktionstag wurde Pizza selbst belegt, Amerikaner gebacken, bunt verziert und hinterher probiert. Abschließend fand vor der Unterkunft am 5.10.2018 ein Spätsommerfest statt, zu dem Geflüchtete, Nachbarn und Interessierte eingeladen wurden. Für die Kinder wurden Kinderschminken und eine große Hüpfburg angeboten, während verschiedene Musiker für eine besondere Stimmung sorgten. Auch für ein vielfältiges Buffet war gesorgt.

Wir danken der Sozialen Stadt Rosenheim für die finanzielle Unterstützung und der Bäckerei Bauer und Flötzinger Bräu, die uns Brot und Getränke gespendet haben. Auch das Bürgerhaus Miteinander hat uns in vielerlei Hinsicht unterstützt.

Johanna Trifellner und Laura Schiebel, Q12