Klassensprecherseminar 2016

Klassensprecherseminar 2016

Eineinhalb arbeitsreiche Tage erwarteten die Klassensprecher im Schauer haus. Zuerst konnte man dem Direktor alle Fragen stellen, die einem auf der Seele brannten, danach waren alle Schülerinnen und Schüler mehr als beeindruckt vom Vortrag von Frau Niedermeier, die über die Arbeit von ?Amnesty International? berichtete und deutlich machte, wie wertvoll das Leben in einem Rechtsstaat eigentlich ist. Der Nachmittag stand im Zeichen verschiedeneer Workshops: Zumba, Erste Hilfe und Teambildung, danach folgte die Arbeit in den Arbeitskreiesen der SMV. Bei einer Nachtwanderung und der anschließenden Disco war aber auch noch genug freie Zeit für das gemeinsame Miteinander von Groß und Klein.
Am Freitag wurde über die Zfu-Stunden gesprochen, daneben wurden fleißig Sterne für die Weihnachtsaktion gebastelt. Die Oberstufenschüler diskutierten mit dem ehemaligen Schülersprecher Flo Pachaly über die Vorteile eines dualen Studiums und die Möglichkeiten, seine Ideen zu verwirklichen.
Alles in allem waren sich wieder alle einig: ?Super wars. IGG, das heißt ein TEAM sein?

?Das gespendete Geld wird wie immer direkt für die Schule im Slum verwendet. Mit 3500 Euro kann für eine Klasse von ca. 20 SchülerInnen vier Monate lang der komplette Schulbesuch finanziert werden. Das beinhaltet Lehrergehälter, Mittagessen für die SchülerInnen und Materialkosten.?