Sie sind hier: Startseite » Schulfamilie » Schüler » SMV

Schülermitverantwortung

Unsere SMV-Spitze

Unsere Schülersprecher:
Unsere Schülersprecher: Samuel Neudert (2.), Felix Lauber (1.), Paul Schwaiger (3.)

Kontakt

smv.igg@web.de

Der neue Ignaz-Pulli

Zu den Bildern

SMV-Weihnachtsaktion: Johanniter-Weihnachtstrucker

„Jedes Paket ein Lächeln, jedes Paket ein Zeichen der Hoffnung.“ - Dieses Schuljahr wollte auch die SMV während der Weihnachtszeit ein Lächeln schenken und Hoffnung geben, denn auf der ganzen Welt gibt es viele, viele Menschen, denen es an Dingen, die für jeden von uns alltäglich und selbstverständlich sind, fehlt. So auch in den Ländern Albanien, Bosnien und Rumänien,wohin der Johanniter-Weihnachtstrucker jedes Jahr mit über 55.000 Paketen fährt, um bedürftigen Kindern, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderungen damit eine Freude zu machen, dass sie Pakete mit darin enthaltenen Hygiene- und Grundnahrungsmitteln erhalten, die ihre Grundversorgung über die Wintermonate sichern und ihnen ein Zeichen der Hoffnung und Solidarität geben. So haben wir uns dazu entschieden, dass auch wir mithelfen wollen und deshalb hat jede Klasse des IGG ein Paket fertiggestellt, mit dem wir hilfsbedürftigen Menschen in Osteuropa ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten. Ein großes Dankeschön an alle Klassen für die Mithilfe!

IGG Sternstunden: Schüler basteln für Schüler

Mit Hilfe der Klassensprecher, denen auf dem Klassensprecherseminar die Technik des Faltens beigebracht wurde, haben Schülerinnen und Schüler des IGG zusammen hunderte, vermutlich sogar tausende Grundelemente für die schönen Weihnachtssterne gefaltet. Jede Klasse hat sich mit mindestens einer „geopferten“ Schulstunde an der Aktion beteiligt und es wurde mit riesiger Begeisterung gefaltet. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, Schülerinnen und Schüler und natürlich auch die Lehrer, die diese besondere Weihnachtsaktion so unterstützt haben. Am Schluss wurden die Sterne von einer kleinen Gruppe um die Schülerin Anna Treffurth zu den 3D-Sternen zusammengesteckt. Die Einnahmen wurden an den Sozialfond der Schule gespendet. Es konnte eine beachtliche Summe gesammelt werden.