Sie sind hier: Startseite » Fächer » Mathematik » Wettbewerbe

Wettbewerbe

Elena Weisser und Maxi Hippold mit lobenden Erwähnungen geehrt

Gemeinsam mit Schülern vom Landesgymnasium für Hochbegabe Schwäbisch Gmünd traten Elena Weisser und Maxi Hippold, beide Q11, im Team Germany 1 bei der Mathematik-Weltmeisterschaft (International Tournament of Young Mathematicians) in St. Petersburg, Russland an. Die Jury prämierte die herausragende Leistung des Teams mit einer lobenden Erwähnung (Honorable Mention).

Dr Thomas Grillenbeck

Mathe-WM 2016

Die beiden Iganz-Schüler Elena Weisser, 10f und Maxi Hippold, 10a konnten sich in einem dreistufigen Auswahlverfahren für die Teilnahme am internationalen Mathematikwettbewerb ITYM qualifizieren. Sie begeben sich nun mit drei Schülern des Landesgymnasiums für Hochbegabte (Schwäbisch Gmünd) vom 4. – 11. Juli nach St. Petersburg, um dort gemeinsam gegen Mannschaften aus der ganzen Welt in intellektuellen Wettstreit zu treten.
Bei diesem sollen nicht nur mathematische Probleme bearbeitet und die Lösungen angemessen präsentiert werden, sondern auch die Lösungen anderer Mannschaften in einer Art Debattierzirkel kritisch hinterfragt werden – dies alles auf Englisch wohlgemerkt!
Wir wünschen dem Team Germany 1, allen voran Elena und Maxi, die von der Kultur- und Sozialstiftung der Stadt Rosenheim Dr. Michael Stöcker unterstützt werden, ganz viel Erfolg in Russland!

Elena Weisser und Maximilian Hippold

Känguru-Wettbewerb

Jedes Jahr nehmen alle Sechstklässler und viele Schüler aus den 7. bis 12. Klassen am Känguruwettbewerb (http://www.mathe-kaenguru.de/) teil, einem mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit. Hier sind die Preisträger dieses Wettbewerbs aus dem Jahr 2015.

Mathe-WM

Die beiden „Ignazler“ David Mosbach und Peter Rottmayr haben mit dem deutschen Team bei der Mathematik-Weltmeisterschaft ITYM (International Tournament of Young Mathematicians) in Sofia einen hervorragenden 3. Platz errungen.

Mathe-Olympiade

Bei der Mathematik-Olympiade war Sophia Bobbert, Klasse 8e, besonders erfolgreich. Sie erhielt auf Grund ihrer hervorragenden Ergebnisse wie schon im letzten Schuljahr eine Einladung zur mehrtägigen Landesrunde des Wettbewerbs. So konnte sie sich im Februar 2016 in Passau mit den besten „Knoblern“ Bayerns messen. Herzlichen Glückwunsch!

Sophia Bobbert
Sophia Bobbert