Sie sind hier: Startseite » Fächer » Kunsterziehung » Vernissage

Vernissage

VERNISSAGE DER KUNSTKURSE 2015

Wie in den letzten Jahren hatten die Kunstkurse der Q12 zu einer Vernissage in die Mensa eingeladen. Es waren das W-Seminar „Ego-Trip“ (OStR Weigel), das P-Seminar „Fotografie mit einer Lochkamera“ (StD Schmidbauer) und der Additums-Kurs Kunst (StRin Amirzadeh-Asl). Die Schüler hatten sich viel Mühe mit der Hängung und Aufstellung der Bilder und Projekte gegeben, was die vielen Besucher zu großer Bewunderung hinriss.
So konnten viele Möglichkeiten, ein Ei zu vernichten betrachtet werden und beim „Ego-Trip“ gingen die jungen Künstler tief in sich und suchten ihr Ich.

Bei der Vernissage in der Mensa des IGG waren am 10.12.15 in einem Raum die Ergebnisse des P-Seminars „Lochkamerabau und Langzeitfotografie“ zu sehen.

Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses hatten zuerst aus billigen Wegwerfmaterialien, Verpackungskarton und lichtdichter Folie, eine Weitwinkellochkamera für Rollfilm gebaut und mit dieser dann über einen längeren Zeitraum gearbeitet.

Anfangs mussten sie sich mit den speziellen Bedingungen dieser Kamera vertraut machen und dafür dann Konzepte und Bildideen entwickeln. Bildnerische Gedanken sollten sich als Lichtspuren auf Filmmaterial einschreiben.

Entstanden sind beispielsweise Reflexionen zum Begriff „Silence“, zur Dokumentation eines Abschmelzvorgangs, zu Mode und Körper, zur Lichtdurchlässigkeit von Körpern, zur Eigenbewegung der Kamera im Zeitraum der Belichtung und vieles mehr.

Helmut Schmidbauer

Bilder mit der Lochkamera

Und interessante Filme!

vernis15-2.mov [38.154 KB]

vernis15-3.mov [72.117 KB]

vernis15-4.mov [85.209 KB]

Profibilder von Florian Schneider! Danke!!

Das W-Seminar Kunst sowie das Additum Kunst haben ihre Arbeiten präsentiert.

In der IGG-Mensa fand dazu am Donnerstag, 18.Dezember 2014, die gutbesuchte Vernissage statt.

Kunst-Interventionen machen Schule lebendiger

Am Donnerstag, dem 12. Dezember 2013, fand am IGG eine gemeinsame Ausstellung des Kunst-Additums, des P-Seminars Drucktechnik und des W-Seminars „Interventionen“ statt.
Viele Schüler waren in 2 oder 3 Kursen und präsentierten ihre Werke an diesem Abend teils in der Mensa, teils im Schulgebäude.
Das Additum zeigte Plastiken, Malereien, Skizzenbücher und einen Film aus animierten Handzeichnungen, das P-Seminar Holzschnitte, Ätzradierungen und Lithografien.
Auf einem geführten Rundgang durch das Schulgebäude stellten die W-Seminaristen aus dem Seminar „Interventionen“ ihre künstlerischen Gestaltungen vor. Diese reichten von farbig bemalten Gängen über großformatige Wandmalereien bis zu winzigen Comiczeichnungen. Ziel war es, das Schulhaus mit diesen „Interventionen“, also Eingriffen, zu beleben und als lebendigen Ort erfahrbar zu machen.

Herzlichen Dank an Herrn Schmidpeter, dass er uns diese fantastischen Bilder zur Verfügung gestellt hat!!

Bilder der Präsentation der Kunst-Seminare