Sie sind hier: Startseite » Fächer » Englisch » Buchtipps

Buchtipps

Englisch – Buchtipps

1. Die Lesetipps eurer Englischlehrer

… eine Zusammenstellung ganz persönlicher Vorlieben und Empfehlungen

für Anfänger
ab 2. Lernjahr:

Jill Tomlinson, The Cat who Wanted to Go Home
Thomas Brinx, Anja Kömmerling, A Paul to Kiss

ab 3. Lernjahr:

Enid Blyton, The Secret Seven Win Through
Michael Morpurgo, Kensuke’s Kingdom/ Little Foxes
Roald Dahl, Danny the Champion of the World/ James and the Giant Peach / The Twits

Zum Schmunzeln und Lachen
Douglas Adams, The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy
Terence Blacker, The Fame Hotel
Helen Fielding, Bridget Jones’s Diary
John Mortimer, Felix in the Underworld
John O’Farrell, The Best a Man Can Get

Spannend zum Nägelkauen
Arthur Conan Doyle, The Hound of the Baskervilles
Donna Tart, The Secret History ;
alles von Ruth Rendell
Robert Swindells, Daz 4 Zoe

Schön, aber traurig
Beryl Bainbridge, Harriet Said
Louis de Bernière, Captain Corelli’s Mandolin
Roddy Doyle, Paddy Clarke Ha Ha Ha
Ian McEwan, Atonement
Tim Parks, Europa
Graham Swift, Last Orders

Informativ
T.C. Boyle, The Tortilla Curtain
Harper Lee, To Kill a Mockingbird
David Lodge, Out of the Shelter
Frank McCourt, Angela’s Ashes


2. Weitere Bücher über „Land und Leute“

Großbritannien

  • Bill Bryson, Notes from a Small Island , New York (Harper), 1995. (ein humorvoller Bericht über das Leben eines US-Amerikaners in Großbritannien)
  • Kate Fox, Watching the English. The Hidden Rules of English Behaviour , London (Hodder), 2004. (eine etwas anspruchsvollere und durchaus ernst gemeinte Studie, aber dennoch sehr vergnüglich zu lesen)
  • Hans-Dieter Gelfert, Typisch englisch. Wie die Briten wurden, was sie sind, München (Beck), 3 1998. (eine Rundumbetrachtung des „Engländers an sich“ mit historischen Erklärungsversuchen der – manchmal auch nur scheinbar – typischen Verhaltensweisen)

USA

  • Bill Bryson, Notes from a Big Country , London (Black Swan), 1999. (eine Sammlung meist humorvoller, teils auch nachdenklicher Zeitungskolumnen)
  • Hans-Dieter Gelfert, Typisch amerikanisch. Wie die Amerikaner wurden, was sie sind , München (Beck), 2 2003. (eine Rundumbetrachtung des „Amerikaners an sich“ mit historischen Erklärungsversuchen der – manchmal auch nur scheinbar – typischen Verhaltensweisen)

Irland

  • Horst Dickel/ Gisela Holfter (Hgg.), Ireland Beyond the Troubles, Berlin (Cornelsen), 2003. (schlaglichtartige, nicht nur auf Politik beschränkte Betrachtung der Republik)
  • Tony Hawks, Round Ireland with a Fridge, London (Ebury Press), 1998. (die leicht absurde Konsequenz einer Wette als humorvoller Einblick in das Wesen der grünen Insel und ihrer Bewohner; auch auf deutsch erhältlich)

Australien und Neuseeland

  • Bill Bryson, In a Sunburned Country , New York (Random House), 2001
  • Patricia Fenner, Down Under – Images of Australia , Berlin (Cornelsen), 1989.
  • Robert Zimmer (Hg.), Land of the Long White Cloud – Views of New Zealand , Berlin (Cornelsen), 1992.

Du weißt/ Sie wissen weitere gute Bücher?
Bitte mit dem Betreff „Englisch-Buchtipp“ an folgende Mail-Adresse schicken:
igg1@schulen.rosenheim.de