MNU Bundeskongress 2017 Aachen


Nur derjenige, der es wagt, neue Wege zu gehen, kann Neues finden

Ganz nach diesen Worten tüftelten, experimentierten und präsentierten wir, eine Gruppe von sieben IGG-Schülern, beim Bundeskongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU) an der RWTH Aachen. Am Tag der Postersession überzeugten Barbara Maier (Q11) und Johanna Bruckner (Q12) mit ihrem Plakat „Austrian Young Physicists´ Tournament“, sowie Konrad Grudzinski (Q11) und Katharina Geier (Q12) mit „Unterrichtskonzept zur Beschreibung gebrochen rationaler Funktionen im Unendlichen“ in jeder Hinsicht. Ein bunter Fächer an Aktivitäten stand uns zur Verfügung: Einblicke in die unbegrenzte Welt der Naturwissenschaften, ein Tagesausflug nach Köln und der absolute Höhepunkt der Tagung: Die Verleihung des Archimedes-Preises an Dr. Thomas Grillenbeck im Krönungssaal des Aachener Rathauses. Verzaubert von den unterschiedlichsten Erlebnissen entstand so eine außergewöhnliche Exkursion.

(Julia Jeutter, Q11)