Landessiegerin Lea Hinterholzer

Souverän, mit besonderem Sprachgefühl!

MÜNCHEN. Die Sieger im „Landeswettbewerb Alte Sprachen“ 2017 wurden heute vom bayerischen Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle in München ausgezeichnet. Der Minister gratulierte den Schülerinnen und Schülern: „Durch drei intensive Wettbewerbsrunden hindurch habt ihr großes Engagement und Durchhaltevermögen gezeigt und euer herausragendes Können unter Beweis gestellt. Souverän, mit beeindruckenden Kenntnissen und besonderem Sprachgefühl habt ihr euch in diesem anspruchsvollen Wettbewerb durchgesetzt. Auf eure hervorragenden Leistungen könnt ihr stolz sein!“
Unter den drei Landessiegern, die nun mit der Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes rechnen dürfen: Lea Hinterholzer, Q12. Unter den Teilnehmern der Finalrunde wurde ebenfalls ausgezeichnet: Patricia Kemeter, Q12.