Konzert des P-Seminars Musik

Dienstag, 15. November 2016

Konzert des P-Seminars Musik am 14.11.2016

Nachtblaue Kleider, schwarze Anzüge und frisch gestimmte Instrumente begrüßten die
Zuhörer zum ersten Konzert des P-Seminars Musik. Der Auftritt, auf den sich die
Teilnehmer des Seminars in den Tagen und Wochen zuvor stundenlang vorbereitet
hatten, begann passend mit Glanz und Vivaldis „Gloria“.
Von diesem Ausgangspunkt am Anfang des 18. Jahrhunderts aus wandelte der
Kammerchor, unter Leitung von Frau Mette, querbeet durch alle musikalischen Genres,
vom Barock bis zum Lied der Zwerge aus Tolkiens Hobbit.
Für die instrumentale Begleitung der Sänger und Sängerinnen sorgte während der
ersten Stücke ein kleines Ensemble. Dieses wurde im Laufe des Abends durch
Mitglieder des Seminars am Flügel abgelöst. Durch eben diesen begleitet sorgten
beispielsweise das Solo „Fern und verloren“ aus dem Musical zum seltsamen Fall des
Jekyll and Hyde, oder ein Duett zu Beyonces „Ave Maria“, zusammen mit den
amüsanten Zwischenkommentaren seitens der Seminarteilnehmer über den ganzen
Abend für eine lockere Stimmung. Aber trotz dieser entspannten Atmosphäre verfiel das
Publikum während jedem Stück in gebanntes Schweigen und danach in begeisterten
Applaus.
Als das Konzert auf sein Ende zuging wurde dieser Beifall mit zwei acapella Zugaben
belohnt, die den Abend mit „The Rose“ von Amanda McBroom wunderschön und
emotional abschlossen und die Zuhörer in die Herbstnacht entließen.