Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Jugend musiziert

Jugend musiziert

Jugend musiziert

Jedes Jahr findet der Wettbewerb „Jugend musiziert“ für unterschiedliche instrumentale oder vokale Besetzungen statt. Auch heuer haben sich etliche Schülerinnen und Schüler des Ignaz den Juries auf Regionalebene mit einem individuellen Wettbewerbsprogramm gestellt. Und das mit Erfolg: Alle wurden mit ersten oder zweiten Preisen ausgezeichnet! Rebecca Kopf, Carolin Lauer, Melina Kühbandner und Simon Moosrainer erhielten sogar den hervorragenden „1. Preis mit Weiterleitung“. Das heißt, dass sie in ihren Fächern Anfang April am bayerischen Landeswettbewerb in Bad Kissingen teilnehmen dürfen, um dort vielleicht sogar den Sprung zum Bundeswettbewerb in Paderborn zu schaffen.

Auch Musiklehrer des Ignaz waren beteiligt: Frau Hörberg bereitete Rafael und Mayumi Hanusch auf den Wettbewerb vor, Herr Unterhuber war Jurymitglied bei der Wertung „Klavier solo“.

Norman Spaeth indes hat sich gleich auf internationales Terrain begeben: Der Jungstudent an der Universität Mozarteum in Salzburg war Teilnehmer beim internationalen „Concours Arthur Grumiaux“ in Belgien. Er behauptete sich dort gegen eine hochrangig besetzte internationale Konkurrenz und spielte sich bis ins Finale!


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Rebecca Kopf, Harfe solo: 1. Preis mit Weiterleitung
Caroline Lauer und Melina Kühbandner, Blockflöten-Ensemble: 1. Preis mit Weiterleitung
Mayumi und Rafael Hanusch, Streicherensemble: 1. Preis
Helena Waltinger, Harfe solo: 2. Preis
Fiona Kent, Harfe solo: 2. Preis
Lilli Hunger und Beat Stange, Blockflöten-Ensemble: 1. Preis
Simon Moosrainer, Blechbläser-Ensemble: 1. Preis mit Weiterleitung

hinten: Stefan Unterhuber, Simon Moosrainer, Rebecca Kopf, Caroline Lauer, Melina Kühbandner
vorne: Norman Spaeth, Helena Waltinger, Rafael und Mayumi Hanusch, Christa Hörberg