Geodäsie-Vortrag

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Geodäsie-Vortrag

Geodäsie-Vortrag

Vortrag von Dr. Detlef Angermann am 10. November 2016
Was ist Geodäsie?

Das war nur eine der Fragen, die von Dr. Angermann in seinem kurzweiligen Vortrag „Die Vermessung der Welt“ in der Aula des IGG beantwortet wurde. Und es ist eben jene Vermessung der Welt, die sich hinter dem wissenschaftlichen Ausdruck verbirgt.

Herr Dr. Angermann nahm seine Zuhörer mit auf einen lebendigen Streifzug durch die Entwicklung dieser Wissenschaft bis in die heutige Zeit. Als eine der ältesten Wissenschaften wurde die Geodäsie schon von den Griechen betrieben, die sich nicht nur der Kugelgestalt der Erde bewusst waren, sondern ihren Umfang bereits relativ genau ermitteln konnten. Und während Eratosthenes noch mit Ungenauigkeiten von mehreren hundert Kilometern zu kämpfen hatte, können heutige Vermessungsingenieure durch satellitengestützte Messungen sogar Erdplattenbewegungen von wenigen Zentimetern pro Jahr oder Meeresspiegelschwankungen im Bereich weniger Millimeter vermessen. Aktuell beschäftigt am Deutschen Geodätischen Forschungsinstitut der TU München, brachte Herr Dr. Angermann den Zuhörern auch das Studium der Geodäsie näher. Einem Forschungsfeld, welches insbesondere durch Anwendungen in der Satellitennavigation und an der Klimaforschung für die Zukunft relevant ist und damit für junge Menschen tolle Zukunftsaussichten bietet.
Geodäsie-Vortrag
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den tollen Vortrag!